Make your own free website on Tripod.com

Willkommen im Waldviertel

 

Zwischen Moorhexen und Jetset ! 
     3 Tages-Ausflug vom 20.05-22.05.2004

Sanft geschwungene Hügel grüne Wiesen, geheimnisvolle Wälder, über 1000 frische klare Gewässer und Teiche, in denen sich Fische tummeln, stolze Burgen, prunkvolle Schlösser und Stifte.
Dieses Viertel ist aber auch ein geheimnisvolles "Steinviertel" und es lässt deiner Phantasie freien Lauf.
Ob es die geheimnisvollen Moore, oder sagenhafte Steinriesen, tonnenschwere Wackelsteine oder mystische Kultstätten sind, hier fällt es dir leicht, über die Geheimnisse des Lebens nachzudenken, denn das Waldviertel schärft deine Sinne.
Hier die sanften Hügel und erholsamen Gewässer, dort die so oft geheimnisvollen Steingebilde, die wie erstarrte Sagengestalten vor dem Unergründlichen warnen. Einen stimmungsvollen Überblick über die Einzigartigkeit dieser Region soll dir dieser Ausflug übermitteln.
Abfahrt:                    7 Uhr Kleinmünchnerhof
Reiseleitung:
              Klein Johann
Reise-Preis Für Gäste:     € 150.-
Leistungen:     Wie im folgenden Reiseprogramm beschrieben.
Von Linz geht es über die Bundesstrasse nach Grein, wo wir eine kleine Pause machen. Weiter über Persenpeug durchs Yspertal zur Burg Pöggstall.
Führung durch die Burg mit Museum zur Rechtsgeschichte, Folterkammer , uswWeiterfahrt nach Voitschlag, zum Gasthof Welt wo wir das Mittagessen einnehmen werden.
Nach dem herzhaften Mittagessen fahren wir Richtung Zwettl ins Mohndorf Armschlag. Hier haben wir eine "Mohnführung." Es gibt auch Einkaufsmöglichkeiten, Alles mit Mohn.
Danach Weiterfahrt in unser Hotel "WaIdviertlerhof" in Langschlag, wo wir die Zimmer für uns reserviert haben.  Abendessen ca. ab 19. Uhr.

Nach dem Frühstück fahren wir zum Ottensteinersee ins Kamptal wo wir Spazieren gehen, oder nur die herrliche Gegend bewundern können. Auch ist die Möglichkeit zum Mittagessen gegeben.
Nachher geht's wieder zurück nach Langschlag, wo wir, (nur bei Schönwetter) das Schmetterlingsparadies besuchen werden. Danach Abendessen.
Nach dem Abendessen haben wir für Unterhaltung gesorgt.

Nach dem Frühstück fahren wir über Weitra nach Heidenreichstein in die "Anders-welt", wo uns eine spannende Führung durch den Abenteuerpark erwartet.
Nach dem Erlebnis nehmen wir im" Magic" Jet Platz, wo wir uns erholen und
stärken können. Die Abfahrt aus Heidenreichstein wird um 14°° Uhr sein.
Die Reise am Heimweg führt uns wieder über Weitra nach Groß Pertholz. Bei einer guten Jause (alternativ) im uriggemütlichen Ambiente des Fassldorfs werden wir den Ausflug ausklingen lassen.

Die Heimreise treten wir um 17°° Uhr an und fahren über Karlstift -Sandl –Freistadt zurück nach Linz.

Traudi und Daniela mit Kindern Elisabeth und Katharina vor der Abfahrt ins Waldviertel. Daniela und Katharina blieben leider zu Hause. Duhovic Gertrud. Schrieb Sachen zum lachen in unserem Reisebericht übers Waldviertel. Klein Anna. Eine der älteren Mitglieder des Sparvereins und unserem Ausflug. Aber auch Ihr gefiel der Ausflug sehr gut. Heidi der dieser Ausflug ins Waldviertel auch sehr zusagte. Auf sie ist immer Verlaß. Elisabeth - Enkerl von Traudi. Sie war diesmal mit 1 1/2 Jahren unsere jüngste Mitreisende. Klar das sie Hahn im Korb war.
Goathley unser Indianer im Sparverein mit Elisabeth. Er ist immer dort wo er gebraucht wird. Der Mann mit der größten Erfahrung in Sachen Ausflüge. Die erste Besichtigung war interessant dachten Herta, Adele und Hans. Das war aber vor der Besichtigung. Unser Spaßvogel Hans Frühwirt. Immer zum lachen aufgelegt. Nur einladen darf man ihn nicht, da wird er sauer. Haberlik Helmut beim Burgrestaurant wartete auch auf die erste Führung. Schautafeln auf unserer ersten Besichtigung in der Burg Pöggstall über die Eisenzeit.
Altes Spinnrad bei der Besichtigung der Burg Pöggstall. Alte Totenköpfe von Menschen die hier in dieser Burg den Tot fanden. Die verschiedenen Wappen der Burg Pöggstall.
Adele vor der 1. Schautafel im Mohndorf Armschlag. Hans Peter unser Kassier im Mohndorf Armschlag. Sehr vertrauenswürdig sieht der Typ nicht aus. Sarah und Elisabeth im Mohndorf Armschlag. Traudi und Peter im Mohndorf Armschlag. Diese Maschine hätten beide gerne, doch leider fehlt der nötige Lottotreffer. Richard, Charlie und Helmut vor der Mohnführung beim Smalltalk.
Hans-Peter und Helmut beim streicheln eines Bambi im Mohndorf Armschlag. Traudi mit Elisabeth beim Rehe füttern im Mohndorf Armschlag. Beim Mohnwirt in Armschlag gab es eine kleine Stärkung für Leib und Seele. Traudi mit Elisabeth bei den ersten Radfahrversuchen.  Auch Anni und Charlie labten sich beim Mohnwirt in Armschlag. Sarah als blinder Passagier. Sie kümmerte sich um die Ausgabe der Jause und Getränke auf diesem Ausflug. Das machte sie sehr gut. Außerdem ist sie die Freundin unseres Obmannes. Der Ottensteiner Stausee war auch ein Ziel unseres Ausfluges. Leider fing es da zu regnen an. Staumauer des Ottensteiner Stausees. Burg Ottenstein im Waldviertel. Schöner Ausblick auf den Ottensteiner See. Kleine Steininsel im Ottensteiner See.
Der Dürnhof war ein Ziel wegen Schlechtwetters am Ottensteiner See. Wir besichtigten dort die Medizinmetrologische Ausstellung. Statue im Dürnhof bei Zwettl im Waldviertel. Traudi und Ilse versuchten sich vergeblich als Wünschelrutengänger. Elisabeth mit Traudi und Mmh-Oma am Spielplatz beim Waldviertlerhof.
Heidi am Balkon des Waldviertlerhofes. Der Waldviertlerhof in Langschlag war für uns 2 Tage lang Schlafstätte und Ausgangspunkt für unsere Ausflüge ins Waldviertel. Familie Klein nach der Besichtigung und Rückkehr nach Langschlag.